Auf geht’s ! 

Ich hoffe dass dieser Beitrag jetzt nicht gerade von einem Polizisten am Flughafen Tegel gelesen wird, aber ich habe es tatsächlich geschafft meine Rasierklingen im Handgepäck mitzunehmen! 😀 Ich danke allen die mich mit begleitet haben zum Flughafen! Ich konnte das alles gar nicht so schnell auffassen und dafür, dass es meine allerbesten Freunde sind und ich sie über ein Jahr nicht sehe, fiel die Verabschiedung viel zu kurz aus!

Aber sonst habe ich mich sehr gefreut dass so viele gekommen sind, auch wenn der Großteil aufgrund der Uhrzeit (4.50 Uhr ) dementsprechend verschlafen und fertig aussah! Deshalb erspar ich hier das hochauflösende Foto! 😀 Die süßen Geschenke und Fotoalben packe ich dann im 

 Flieger aus, darauf freue ich mich jetzt schon! 

Nun warte ich auf das Boarding, um 6.00 Uhr geht es los mit KL1818 nach Amsterdam und von dort weiter nach Quito! 

Letzte Woche in Deutschland angebrochen 

Die letzte Woche in Deutschland ist angebrochen und begann damit, dass ich meine Großeltern an die Ostsee in den Urlaub gefahren habe. In Rerik waren wir vor 10 Jahren jedes Jahr in den Sommerferien, was ich sehr genossen habe. Damals wie heute ging es sofort an den Strand und ab ins Meer. So viel hatte sich nicht verändert und so fing ich mit Schnorchel und Kescher wieder die Krebse. Am Abend dann das Abschiedsessen, wobei mir meine Oma eine liebevoll zusammen gestellte Tasche mit Reiseutensilien und Andenken aus meiner Heimatstadt Berlin überreichte. Am nächsten Tag ging es aber schon wieder zurück nach Hause, ich hab noch einige Sachen zu tun, will so viele Freunde wie möglich noch einmal sehen! Die offiziellen Reisevorbereitungen sind abgeschlossen, aber die kleine „Abschiedstournee“ hat begonnen …  

 

Countdown läuft… 

Heute war es dann endlich soweit, denn ich konnte mein Visum in der Botschaft von Ecuador in Berlin abholen. Nach Komplikationen mit der Beantragung auf der Internetseite, bin ich nun sehr froh es „in der Tasche zu haben“! Danach ging’s noch zum Impfen und somit sind die letzten offiziellen Reisevorbereitungen abgeschlossen. In den nächsten Tagen geht’s ans Koffer packen und Verabschieden. Langsam bin ich auch etwas aufgeregt…