Aufsteiger von Baños 

Nachts ’ne schöne Party – der Morgen danach ist dann meistens nicht so große Party. So war das auch am Sonntag. Wir waren zu sechst in einem ungefähr 10 qm kleinen Zimmer, nicht viel Platz, Rucksäcke mussten irgendwie auch noch mit rein… Aber passte schon. Irgendwie. WLAN-Signal kam noch durch – also kein Grund zum Aufräumen! Die kalte Dusche machte uns dann alle munter. Um elf kamen wir dann langsam in Bewegung. Planlos ging der Plan los.

Domingo
Wanderung am Sonntagvormittag

Also wanderten wir einfach auf einen der umliegenden Berge von Baños. Es war ein sehr steiler Weg, aber mit jedem Schritt ’nen schöneren Ausblick auf das im Tal liegende Baños. Der Speicherplatz der Kamera wurde auch strapaziert, denn alle zehn Meter dachte man, dass der Ausblick schöner ist als vorher und machte erneut 20 Fotos. Naja, aber wir fotografieren ja nicht mehr mit Zelluloid-Film – sonst würden dafür die 100 € Taschengeld draufgehen glaub ich. 😀 Oben angekommen wieder Fotos, eine heiße Schokolade, kurze Pause, dann wieder hinunter. Abstiege bin ich ja gewohnt – da kann ich als Fan von Energie Cottbus ein Lied davon singen. 😒

Am Nachmittag wollten wir uns Fahrräder für Montag organisieren – eine gemeinsame Radtour zu den umliegenden Wasserfällen konnten wir uns gut vorstellen… Da es in Baños gefühlt mehr Agenturen für Actionsport als Einheimische gibt, fiel es uns nicht schwer und wir hatten bald jemanden gefunden, der uns Fahrräder für den Montag verlieh. 5$ pro Tag u. Mountainbike, das passt.

Da drei der anderen Vegetarier sind, haben wir uns zum Abend in ein vegetarisches Restaurant gesetzt; ich kann mich von dieser Art Kost nicht überzeugen lassen und so bevorzugte ich lieber einen schönen Burgerimbiss, um meinen Hunger zu stillen. Die Wirte der beiden Gaststätten hatten auch kein Problem damit, dass ich mich ins vegetarische Restaurant setzte, und dort meinen Burger mit Hähnchenkeule verzehrte. Sehr locker und unkompliziert, das gefällt mir! Obwohl ich schon verstehe: als Wirt eines vegetarischen Restaurants würde ich auch ab und zu mal wieder einen saftigen Hamburger sehen wollen …😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s