Galapagos Tag 8 – Darwin Station – Tortuga Bay

Unsere Reise auf die Galapagos Inseln war ja voller Erlebnisse, für den letzten Tag nahmen wir uns aber vor, etwas zu entspannen. Wir buchten keine Tour mehr, sondern liefen zur Charles Darwin Station am Ende von Puerto Ayora. Der Engländer, der 1835 Galapagos besuchte, um seine Studien zur Enstehung und Evolution der Arten zu führen, schwebt immer etwas über Galapagos und man wird permanent mit ihm konfrontiert.
In dieser Station wird das Erbe von ihm noch einmal aufbereitet: es ist eine kleine Ausstellung über seine Studien zu finden und es wird die heutige Situation dargestellt. Aber vor allem wird auch der Sinn der Stiftung von Charles Darwin erklärt – der Schutz der Galapagos Inseln und der Arten insgesamt.
Hinter dem Museum, in dem vor allem auch die Bedeutung der Galapagos Inseln erklärt wird, sind Tieraufzuchtstationen. Nicht immer gingen die Menschen so pfleglich mit den Spezies um und so sind viele vom Aussterben bedroht. Es werden dort z.B. Finken großgezogen und dann wieder in die freie Wildbahn gesetzt.
Am Nachmittag gingen wir dann noch einmal zur Tortuga Bay, die ungefähr eine Stunde Fußmarsch entfernt von Puerto Ayora liegt. Ein langer, breiter Sandstrand, der im hinteren Teil eine Bucht hat, an der Kanus und Schnorchelzeug ausgeliehen werden können. Wir waren aber schon etwas spät dran und so begnügten wir uns mit dem weißen Sandstrand.
Am Abend aßen wir noch einmal bei unserem Lieblingsgastwirt Languste, die frisch gefangen worden war. Auch eine von vielen vielen schönen Erfahrungen, die ich auf Galapagos machen durfte… 🙂

Fotos: Helen Barbara

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s